​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ 


Die Arbeit mit Kindern in der Maison Relais Billek wird mit dem Begriff der „non-formalen Bildung" charakterisiert.

Bei manchem was in der Kinderbetreuung stattfindet, ist der Bildungsanspruch nicht unmittelbar erkennbar. Jedoch können auch Aktivitäten wie freies Spiel, einfaches Zusammensein in der Gruppe oder Mittagessen genutzt werden, um soziale Kompetenzen zu fördern oder gesellschaftliche Werte und Normen zu vermitteln. So bieten diese Kontexte einen spezifischen Erfahrungs-, Erlebnis- und Erkenntnisraum und dienen der allgemeinen Förderung junger Menschen.

Mit eigenen Zielsetzungen und vielfältigen Inhalten, Methoden und Arbeitsweisen wird in der Arbeit mit den Kindern ein breites Bildungsangebot eröffnet. Die non-formale Bildung wird hiermit zu einem charakteristischen Element der Arbeit von der Maison Relais, da diese als Bildungsorte verstanden werden, an denen geplante pädagogische Interventionen stattfinden.

Die Aufgabe des pädagogischen Personals besteht nicht darin den Alltag nach genauen Abschnitten zu organisieren oder die Kinder zu animieren, sondern darin, die Kinder im Alltag zu begleiten. Wir schaffen Räume, in denen sich die Kinder frei entfalten können und ihren eigenen Bedürfnissen und Interessen nachgehen können. In dem freien Entfalten geben wir stets Anregung und unterstützen die Kinder da wo wir es für notwendig sehen. Wir unterstützen die Kinder bei der Suche nach Antworten, indem wir es ihnen ermöglichen sich frei zu entfalten, ihnen eine Vielfalt von Möglichkeiten anbieten um zu erforschen und entdecken, sei es in freier Natur, im Bauraum oder bei den Hausaufgaben und vieles mehr


​      



actualités

Toute l'actualité
  • Kleesechersdag

    Den Donneschden, 6. Dezember 2018 ass Kleesechersdag.lire plus

  • Kannerinitiativ

    Am Kader vun der Kannerinitiativ Maison Relais Billek, sinn fir all Schouljoer jeeweils een Spriecher gewielt ginn.lire plus


 


   

         


​    ​​



 LIENS UTILES

​​​

Non
Non